Datenschutz:

Sicherheitstechnik Jörg legt größten Wert auf die Sicherheit der Daten der Nutzer und die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten unterliegt den Bestimmungen der in der Datenschutzerklärung aufgeführten Gesetze.

Datenschutzerklärung:

Sicherheitstechnik Jörg gewährleistet, dass sie die anfallenden Nutzerdaten lediglich im Zusammenhang mit der Abwicklung der Nutzeranfragen erhebt, bearbeitet, speichert und nutzt sowie nur zu internen Zwecken. Eine Weitergabe der Adressen an Dritte und insbesondere an gewerbliche Adressenhändler oder andere Unternehmen ist ausgeschlossen. Soweit der Kunde eine Datennutzung für interne Zwecke von Sicherheitstechnik Jörg nicht möchte, ist der Kunde gemäß § 28, Abs. 4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) berechtigt, dieser Nutzung jederzeit zu widersprechen. Hierzu genügt eine entsprechenden eMail an Der Kunde hat weiterhin die Möglichkeit, jederzeit durch die von ihm selber bestimmten Zugangsdaten die gespeicherten Informationen einzusehen und zu ändern.

Speicherung von Zugriffsdaten für interne Zwecke:

Bei jedem Zugriff des Nutzers auf diese Website, sowie bei jedem Abruf einer Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in Form eines elektronischen Protokolls beim Server des von Sicherheitstechnik Jörg beauftragten Providers gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde, dem Namen der Datei, der Uhrzeit und dem Datum der Anforderung, der übertragenen Datenmenge, einer Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers, dem Zugriffsstatus und der Client IP-Adresse. Die gespeicherten Daten werden nur intern und ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet.

Fragen zum Thema Datenschutz:

Sofern Sie noch Fragen zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben, auf die Sie hier keine Antwort gefunden haben, senden Sie uns bitte eine e-Mail an

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes:

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.